Wo wir helfen

Unsere Hilfe in Deutschland

Carlos & Co. "Mein Tier" - Messestand
Carlos & Co. "Mein Tier" - Messestand

Was hört man für schreckliche Dinge aus dem Ausland. Wühltischwelpen aus Osteuropa, das Abschlachten der Straßenhunde in Rumänien oder aber auch die Hinrichtung von Familienhunden in Dänemark und missbrauchte Greyhounds in der Rennindustrie. Natürlich kann man diese Liste noch endlos weiterführen.
Aber auch wenn es kaum vorstellbar ist, auch in Deutschland gibt es notleidende Tiere, die von ihren Besitzern misshandelt werden oder auf Höfen angekettet, ein einsames Dasein fristen. Manchmal hilft es schon, wenn man mit den Besitzern redet und sie darauf aufmerksam macht, dass die Tiere nicht artgerecht gehalten werden. Oft sind diese Besitzer leider uneinsichtig und manchmal werden diese Tiere dann vom Ordnungsamt beschlagnahmt und ins Tierheim gebracht, wo sie dann wieder aufgepäppelt werden, damit sie wieder vermittelt werden können.

Andere können ihre Tiere aus Krankheits- oder Altersgründen nicht mehr weiter versorgen und müssen diese im schlimmsten Falle ins Tierheim geben. Für viele Tiere, aber auch für ihre Besitzer, ist dies ein einschneidendes Erlebnis. Um Ihnen und Ihrem Tier das zu ersparen, helfen wir Ihnen gerne ein geeignetes zu Hause zu finden. Scheuen Sie sich nicht, schreiben Sie uns einfach unter info@carlosundco.de an.

Was ist mit den deutschen Tierheimen? Natürlich gibt es auch in Deutschland viele liebenswerte Tiere, die ganz dringend auf ein zu Hause warten. Gehen Sie doch einfach in ein Tierheim in Ihrer Nähe und schauen sich dort um. Vielleicht sitzt dort der Hund, auf den sie schon so lange gewartet haben und der auf Sie wartet.

Spanien - Protectora Villena

Hunde in Villena

Die Sociedad Protectora de Animales y Plantas de Villena (SPAPV) ist eine karitative Vereinigung, welche 1982 gegründet wurde. Ihr Zweck besteht darin, heimatlose Hunde und Katzen in unserer Region aufzunehmen, zu versorgen und ein geeignetes zu Hause für sie zu finden.
Wir zählen auf die Unterstützung von mehr als 400 Mitgliedern. Unser Team besteht aus sieben festen Mitarbeitern. Dann haben wir noch einige freiwillige Helfer, die das Tierheim regelmäßig aufsuchen, um uns mit der Pflege der Tiere unterstützen. Aber auch zwei Arbeiter und zwei Tierärzte helfen uns auf unserer Mission.  In unserem Tierheim oder auch unserer Rettungsinsel, werden alle Tiere mit allen notwendigen diätetischen, tierärztlichen und hygienischen Mitteln versorgt, bis wir ein neues zu Hause für sie finden. Unser Motto: keine Verluste.
Wir haben zur Zeit ungefähr 300 Hunde und 100 Katzen und wir nehmen durchschnittlich 500 verlassene Tiere jedes Jahr auf.

Anlage in Villena

Freiwilliger in SPAPV

Unsere Freiwilligen sind tolle Leute, die auf eine völlig altruistische und großherzige Weise, den Tieren auf verschiedenen Arten helfen, die in unserem Tierheim leben.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten als Freiwilliger zu helfen:

  • mit den Hunden im Tierheim spazieren zu gehen
  • mit der Reinigung der Zwinger oder des Geländes zu helfen
  • man kann sich als Pflegestelle für junge Hunde, alte Hunde, aber auch kranke und grade genesene Hunde anbieten
  • Hundemäntel nähen, denn die Winter sind kalt
  • bei Messen und anderen Aktivitäten, die wir organisieren, helfen um Geld für das Tierheim zu sammeln und die Menschen in unserem Land aufzuklären.

Es gibt also viele Möglichkeiten unseren Tierheim zu helfen. Die einzigen Leute, die bezahlt werden, sind unsere Mitarbeiter und die Tierärzte. Alle anderen arbeiten ehrenamtlich, das heisst unentgeltlich in unserem Tierheim.

Unsere Ansprechpartner in Villena sind Mari Paz  (mpazsp@hotmail.com) und Maria Jose (mariajose1017@hotmail.com). Sie werden sie auch noch vorstellen.