Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Pi

Podenco Mix?
Rüde

Geb: 03.2017
Größe: ca. 69 cm

Über PI

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 03.2017
Größe/Gewicht: ca. 69 cm / ca. 31 kg
Rüde, Podenco Mix?, geimpft, gechipt, kastriert
Auslagenerstattung: 390 Euro inkl. Transport nach Deutschland
und Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Pi…? Moment da war doch was… Der erste Gedanke bei diesem Wort ist der Gedanke an den Matheunterricht in der Schule. Pi ist die Kreiszahl, mit der man jeden Kreis der Welt berechnen kann.

Pi mal Daumen sind das 3,14 und unendlich viele Nachkommastellen. Dieses Wissen nützt unserem Pi gar nix. Mit Mathe hat der große Podenco Mix so absolut gar nix am Hut. Er bringt zwar 31,4 kg auf die Waage und ist somit also ein großer stattlicher Rüde. Aber ansonsten beziehen sich seine Rechenkünste eher darauf, dass er einen Besitzer hatte und wenn man dann minus einen Besitzer rechnet, bleiben genau Null Besitzer übrig. Und das ist ganz schön wenig findet Pi.

Dabei lief es am Anfang seines Lebens echt gut. Er hatte einen älteren Herrn als Besitzer und lebte mit seiner Mutter und weiteren Hunden auf einer schönen Finca. So hätte es weitergehen können, doch leider konnte der alte Herr die Hunde nicht mehr versorgen und so mussten sie ins Tierheim.

Da stellte sich heraus, dass Pi viel lernen konnte, was das Verhalten anderen Hunden gegenüber betrifft, dass er aber auch wenig Alltagserfahrung gesammelt hat. Autos, fremde Menschen, laute Geräusche – all das machte ihm Angst. So musste er erst einmal mit und von anderen Hunden lernen und üben, an der Leine zu gehen, Menschen zu vertrauen und Umwelt kennenlernen.

Nun ist er der hübsche weiß-braune Rüde bereit für einen zweiten Anlauf.
Wir wünschen uns für den stattlichen Kerl ein neues Zuhause in ländlicher Umgebung, in dem er weiter gefördert wird und ankommen kann. Er muss zwar nicht das große Einmaleins lernen, sollte aber noch Erfahrung im Umgang mit anderen Hunden lernen. Der neue Besitzer sollte Hundeerfahrung haben. Kinder im neuen Zuhause sollten schon größer sein.
Ein souveräner Ersthund könnte Pi helfen, sich in seinem neuen Leben zurechtzufinden.

Pi reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Er hat zudem ein Blutbild inkl. der Leber- und Nierenwerte und dem Test auf Mittelmeerkrankheiten im Gepäck. Pi ist auch Besitzer eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das seinen Adoptanten bei Adoption zugeht.

Pi wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine den Auslagen entsprechende Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.

Zurück