Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Peke

Mischling
Rüde

Geb: 07.2014
Größe: ca. 32 cm

Über PEKE

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von
Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com

Geboren: 07.2014
Größe/Gewicht: ca. 32 cm / ca. 6 kg
Rüde, Mischling, geimpft, gechipt, kastriert
Auslagenerstattung: 390 Euro inkl. Transport nach Deutschland
und Sicherheitsgeschirr

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Peke ist konsterniert!

Er wartet nun schon ein halbes Jahr im Tierheim und überhaupt niemand fragt ihn, ob er nicht mal mit dem Glücksbus verreisen möchte! Auch die Leute, die ins Tierheim kommen und einen neuen Hund aussuchen wollen, latschen einfach so an Peke vorbei! Immer! Und wenn Peke mal einen Pfleger fragt: Unnnd?! Hat jemand angerufen und nach mir gefragt? Hast Du eine Email aus Deutschland? Haben sie dort jemanden gefunden, der mir eine Chance gibt? Ist die Antwort immer "Nein, Peke, nach Dir hat niemand gefragt. Geh schön spielen".

Was sie Peke nicht sagen ist, dass er es immer schwer haben wird ein Zuhause zu finden. Peke ist auch ein "Zu-Hund". Er ist ZU alt, ZU schwarz, ZU Mischling, ZU klein oder ZU groß und dabei dann auch noch ZU anspruchsvoll.

Peke ist zuckersüß mit seinen Hundefreunden und mag gerne mit ihnen spielen und rumtüdeln. Er wohnt im Versehrtenzwinger gleiche vorne vor dem Büro in einer recht großen Gruppe. Peke ist überhaupt nicht krank, sondern aus pädagogischen Gründen zu den Patienten gebracht worden. Er sorgt für etwas Bewegung und Ablenkung ohne das man befürchten muss, dass er übergriffig ist oder einen schwächeren Hund übervorteilt.
Ein weiterer Vorteil dieser Konstellation ist, dass Peke gar nicht gemerkt hat, dass er über die Wochen seine Vorbehalte gegen die Menschen, die ja nunmal alle Nase lang nach dem Patienten sehen abgelegt hat und sich inzwischen am meisten freut wenn sie kommen und pflichtbeflissen bei der Versorgung der anderen Hunde assistiert.

Peke mag auch gerne mal Pause machen. Wir wissen ja alle, wie sehr das Pflegepersonal strapaziert wird und so geht es vielleicht auch Peke. Er macht total gerne kleine Wanderausflüge rund ums Tierheim und zwockelt eifrig an seiner kleinen Leine über die Geröllpisten. Bekannte Menschen schätzt er inzwischen sehr, Fremde müssen sich ein wenig auf Peke einlassen und ihm Gelegenheit geben sich in seinem Tempo zu nähern.

Es wäre doch ZU schade, wenn der kleine, emsige, kompetente Peke im Tierheim bleiben müsste! Wir wünschen uns eine ZUverlässige, ZUgewandte und liebevolle Familie, die nicht den schönsten, größten, jüngsten Hund haben muss, sondern auch mit einem kleinen, etwas eigensinnigen Krauter mit Lebenserfahrung und sicherlich auch ganz besonderem Charme auskommen kann. Peke würde gerne zu einem anderen, gerne auch hilfebedürftigen Hund vermittelt werden.

Peke reist geimpft, gechipt und kastriert nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause. Peke hat auch ein Blutbild mit Leber- und Nierenwerten nebst der Ergebnisse des Tests auf MMK im Gepäck. Peke ist auch Besitzer eines eigenen Sicherheitsgeschirrs, das seinen Adoptanten bei Adoption zugeht.

Peke wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Zurück