Lucky

Border-Collie (Mischling)

ist reserviert

Geb.: ca. 12.2011
Größe: ca. 57 cm

Über Lucky

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante, Spanien, www.protectoravillena.com
geb.: ca. 12.2011
Größe: ca. 54cm
Rüde, Border Collie Mix geimpft, gechipt, kastriert, ausreisefertig
Auslagenerstattung: 350 EUR inkl. Transport nach D und Sicherheitsgeschirr

Lucky schreibt seinen Weihnachtsbrief:

Liebes Christkind!

Jetzt ist es wieder soweit, heute kommst du auf die Erde, bringst den Kindern Geschenke, bringst den Menschen Hoffnung und besinnliche Tage im Licht zwischen den Jahren.

Bei mir im Tierheim ist auch Weihnachtsstimmung. Die Pfleger freuen sich auf die anstehenden     Tage, haben gute Laune, machen Fotos von uns Hunden mit Weihnachtsmannmützen und verteilen Leckerlies.

Heute Abend werden sie alle Zuhause sein, bei ihren eigenen Hunden und Familien und feiern. Ich bleibe als Nummer 27/2 zurück. Ich wohne im Großhundebreich, Zwinger 27, der zweite Hund. Hierher wird sich in dieser Nacht kein Christkind und kein Weihnachtsmann verirren, und so habe ich viel Zeit meinen Erinnerungen an bessere Tage nachzuhängen.

Einmal hatte ich auch eine Familie, die mir gut war. Ich ging mit ihnen durch das Jahr, teilte ihre Freude und ihre Sorgen, lernte und freute mich ihnen zu gefallen. Die Weihnachtsabende verbrachte ich damals natürlich, wie alle anderen auch, vor der Haustür, hörte aber die fröhlichen Stimmen, die Lieder und spürte die besondere Atmosphäre und war sehr glücklich, dass meine Menschen so hoffnungsvoll sein konnten. Später, nach dem Essen brachten sie mir einige Reste vom Festmahl, streichelten mir über den Kopf und wiesen mich an meine Pflichten als Wach-und Hofhund nicht zu versäumen und fein aufzupassen.

Bis vor zwei Jahren war das so, dann wurde ich ins Tierheim gebracht, weil sich eine der Hoffnungen meiner Menschen nicht erfüllt hat.

Liebes Christkind, auch wenn du nicht bei mir vorbei sehen kannst, so möchte ich Dir doch von meinem Traum für das neue Jahr erzählen.

Ich lebe auf 10 Quadratmetern im Zwinger, rechts und vorne sind Gitter, unten und links Beton, aber ich kann den Himmel sehen. Es fällt mir sehr schwer, hier Ruhe zu finden, die Menschen        sagen, ich bin unterfordert und bin gefährdet einen Zwingerkoller zu bekommen. Ich finde hier ist nur sehr wenig Raum für meinen Traum.

Ich träume davon über eine Wiese zu rennen, ganz schnell, bis der Pfiff ertönt: Herrchen pfeifft!! Ich soll zurück kommen, dass Bällchen auch mitbringen! Ich bremse, werfe mich herum, schnappe den Ball und bretter zurück zu dem Sandweg, auf dem mein Herrchen steht. Er ruft mir entgegen:" Komm schnell, Lucky!!" Ich renne noch schneller, der Wind saust mir um die Ohren, ich hopse über einen Graben und bremse, kuller Herrchen das Bällchen vor die Füße, er klopft mich und sagt    "Feiner Junge!" - ich freue mich wie verrückt, Herrchen ist stolz auf mich, ich springe und hüpfe, wir spielen das Spiel noch einmal, diesmal pfeffert Herrchen den Ball in die andere Richtung - ich sause auf Kommando los, bin stolz auf Herrchen, er hat die besten Ideen und kann fantastisch werfen! Ich springe mit Anlauf und ohne Zögern in den See, eine Punktlandung! Ich transportiere den Ball       zurück zum Herrchen, der freut sich genauso wie ich, wir sind ein tolles Team! Ich bin klatschnass und Herrchen sagt, dass wir jetzt Feierabend machen, es geht nach Hause.

NACH HAUSE!! Dort wartet Frauchen auf uns, ich werde trocken gerubbelt, bekomme meinen Napf mit leckerem Futter und darf danach in mein Körbchen. Wenn ich aufwache ist da wieder der         Zwinger, ich bin etwas verwirrt und bleibe mit meiner Hoffnung und meinem liebsten Traum auf dem Beton zurück. Vielleicht ist ja Sonntag und der Gassigänger kommt heute. Dann machen wir "Sitz" und "Platz", ich gebe Pfötchen und maschiere an der Leine. Wenn heute nicht Sonntag ist, dann hoffe ich auf morgen.

Hoffnung ist etwas ganz Wichtiges, auch wenn meine Pfleger immer sagen, dass sie nur wenig Hoffnung für mich haben. Ich bin nämlich für so einen agilen, intelligenten Hund eigentlich zu alt für   eine Vermittlung, Familien wollen nur junge Hunde und Senioren möchten kleine, ruhige, ältere Hunde adoptieren. Sie sehen wegen meiner Farbe auch sprichwörtlich schwarz für mich, Hunde    sollen gar nicht schwarz sein, sondern beige oder wenigstens lustig gescheckt, dann sehen sie schöner aus.

Liebes Christkind, ich möchte nicht unverschämt sein, ich weiß, dass Du sehr beschäftigt bist. Ich wünsche mir von Dir gar keinen eigenen Ball oder gar eine Familie, aber bitte mach, dass ich weiterhin den Himmel sehen kann, damit ich meinen Traum weiter träumen kann, damit meine Hoffnung mich nicht verlässt, ich brauche sie so dringend!

Bitte bring den Menschen, ich mag sie alle so gerne, Licht und Geschenke, Liebe und wunderschöne Tage, gut soll es ihnen gehen und glücklich sollen sie sein, ihre Hofnungen sollen sich erfüllen und wenn Du einen triffst, der sich einen sportlichen, cleveren, Begleiter mit schwarzem Fell wünscht, bitte denk an mich, schick mich zu ihm, ich wäre so gerne die Erfüllung eines Wunsches!

 

Dein Lucky 

27/2 Großhundebereich

----------------------------------------
Lucky haben wir im Tierheim besucht und kennen gelernt, besonders Tanja hat er es angetan. Bei einem gemeinsamen Spaziergang hat er sie vollständig um die puschelige Pfote gewickelt. Nun muss natürlich schnell ein tolles Zuhause für Lucky gefunden werden, denn Lucky ist (nicht nur laut Tanja) ein wahrer Schatz. Er ist ausgesprochen freundlich und offen gegenüber allen Menschen und weiß ich sehr gut zu benehmen.

Munter und interessiert trabt er neben seinem Leinenhalter her, zerrt nicht, trödelt nicht, zankt nicht mit den anderen Hunden. Lucky reagiert immer sehr prompt auf Ansprache und scheint auch alle möglichen Kommandos zu kennen.
Er hatte, bevor er ins Tierheim gegeben wurde ein Zuhause. Das merkt man ihm deutlich an, Lucky ist an die Zusammenarbeit mit dem Menschen gewöhnt und nimmt Führung gerne an.
Nach Einschätzung der Tierheimmitarbeiter sind Anleitung und Regeln für Lucky wichtig, er könnte dazu neigen sich etwas "breit" zu machen, wenn man ihn nicht gelegentlich an die Hausordnung erinnert.

Lucky lebt im Tierheim mit weiteren eher starken Hündinnen und Rüden zusammen, spielt gerne und ausgiebig und verträgt sich gut. Ein weiterer, passender Hund im neuen Zuhause wäre für Lucky kein Grund, nicht einziehen zu wollen.

Lucky im Auslauf mit anderen Hunden:
https://youtu.be/43IG5Pa-ww8

Lucky am Spielen:
https://youtu.be/3OB_pFCJR30

Wir wünschen uns für den fleißigen, intelligenten, kuscheligen Lucky ein tolles Zuhause, bei einer Familie, die sein Potential zu schätzen weiß und ihm gerne die so sehnsüchtig erhoffe Förderung und Anforderung zukommen läßt. Lucky wäre gerne mal auf einem Hundeplatz und könnte so schön durch Reifen springen und um Slalomstangen flitzen, oder er könnte auch zum Longieren, zum Obidience oder zum Flyball - Hauptsache es gibt etwas, was er richtig machen kann und was geübt und perfektioniert werden muß.

Lucky bekommt vor seiner Ausreise ein Blutbild inkl. der Leber- und Nierenwerte und dem Test auf MMK. Zudem geht den Adoptanten vor seiner Einreise ein Sicherheitsgeschirr für die Abholung und Eingewöhnungszeit zu.
Lucky reist nach aktuellen Tracesbestimmungen nach Deutschland!

Lucky wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V. nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Auslagenerstattung, die den tatsächlichen Kosten des Vereins entspricht, in gute Hände vermittelt.
Wir sind immer ganz aus dem Häuschen, wenn Sie Ihren vollständigen Namen verraten und woher Sie kommen und schon ein wenig von dem preisgeben, was unseren Schützling bei Ihnen erwartet.

Zurück