Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Colin

Mischling
Rüde

Geb.: 07.2012
Größe: ca. 67 cm

Über COLIN

Aufenthaltsort: Pflegestelle in der Nähe von Villena (Spanien)

Geboren: 07.2012
Größe/Gewicht: ca. 67 cm / ca. 47 kg
Rüde, Mischling, kastriert, geimpft, gechipt,
Labor aus Nov 2021 unauffällig
Vermittlung nach Absprache -- bitte den Text liebevoll lesen

Kontakt: info@carlosundco.de oder 0160 93278421

Colin lebt bereits seit mehr als sechs Jahren im Tierheim. Das sind gut zwei Drittel seines Lebens auf Beton und hinter Gittern, die Spuren an dem einst so imposanten, lackschwarzen Kraftprotz hinterlassen haben.

Colin ist inzwischen ein älterer Herr, das Fell stumpf, die Augen müde, die Hoffnung auf ein anderes Dasein gering. Inzwischen ist Colin regelrecht verzweifelt, kreiselt, zeigt Stereotypen, langweilt sich. Wir haben ihn im September besucht und sind erschrocken.

Holt man Colin aus dem Zwinger beginnt er sofort zu leuchten, stiefelt fleißig los, ist entzückt, wenn man ihn anspricht, saugt alle Eindrücke auf wie ein Schwamm. Colin geht anstandslos mit ins Bistro, liegt selig unterm Tisch und amüsiert sich königlich, wenn er an der Eisbude wartet und das Leben um ihn herum einfach passiert.

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an unseren Garbanzo. Eine ganz ähnliche Geschichte, auch Garbanzo war groß, schwarz, älter und chancenlos in seinem stereotypen, verzweifelten Verhalten gefangen. Für ihn gab es schon ein Happy End, raus aus dem Zwinger, Erholung in einer chicen Hundepension und dann ab nach Deutschland ins Familienglück.
Für den sensiblen, intelligenten Colin wünschen wir uns das auch!

Colin bringt allerdings noch eine Besonderheit mit. Vor Jahren hatten wir bereits zweimal eine Pflegestelle für ihn und Colin hätte reisen können, ist aber in Spanien geblieben, weil, man glaubt es ja kaum, der große Bolz Platzangst hat und keines Falls in einer Box in einem Trapo ausharren kann ohne zu randalieren. Colin hat damals beachtlichen Schaden angerichtet und einige Transportboxen sind dabei draufgegangen.

Bei unserem letzten Besuch in Villena hat sich für Colin eine Perspektive erarbeiten lassen. Zugegebener Maßen eine kleine Chance, selbstverständlich kostspielig, aufwendig und dennoch gibt es Menschen, die ein Herz für Colin haben und einiges auf sich nehmen möchten den Trauerkloß zu retten. Colin könnte zu einem Trainer ziehen (Diesen Schritt haben wir mit ihm schon gewagt und er wohnt jetzt ca. 8 km vom Tierheim entfernt auf eine Pflegestelle, gerne können wir Videos von dort- mit LILI - senden, insofern Sie ernsthaftes Interesse haben) und dort nebst einem ansprechenderen Umfeld, mehr Kontakt und Aufmerksamkeit an seiner Platzangst arbeiten. Colin soll endlich lernen in einem PKW zu reisen. Seine Gastgeber sind sogar bereit Colin privat in ihrem Urlaub nach Deutschland zu chauffieren.

Colin reist geimpft und gechipt nach aktuellen Tracesbestimmungen ins neue Zuhause.

Colin wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V., nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr in liebevolle Hände vermittelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir anonyme Anfragen nicht bearbeiten können und hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Telefonnummer.

Zurück