Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Rembrandt

 Mischling

Geb.: ca. 09.2015
Größe: ca. 60cm

Über Rembrandt

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com
Geboren: ca. 09.2015
Größe:  ca. 60cm
Rüde, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung: 350 Euro inkl. Transport nach D und Sicherheitsgeschirr

 
Rembrandt ist schon sehr lange im Tierheim und inzwischen ziert auch sein Karteikärtchen das häßliche rote Post-it "Urgente!", also "braucht dringend ein Zuhause".
Rembrandt ist ein dezenter, freundlicher Kerl, anhänglich, kein Hans-Dampf in allen Gassen, in der Hundegruppe eher im Hintergrund und genau das ist eins seiner Probleme: Er wird übersehen, wenn Familien durch das Tierheim gehen um einen Hund auszusuchen. Rembrandt drängelt nicht am Tor, pöbelt nicht wie verrückt am Zaun, sondern steht weiter hinten und wedelt nett mit der Rute - vor lauter gierigen Schlabberzungen und "streichel-mich-Pfötchen" an den Gittern kommen die potentiellen Familien aber gar nicht dazu ihn anzusehen.


Um Rembrandt zu helfen wurde er auch schon einzeln vorgestellt, wir finden ja, dass sein besonderes Fell mit der Blue-Merle-Scheckung in Kobination mit den verschiedenen Augenfarben ihn besonders macht - das wurde leider von allen spanischen Interessenten anders bewertet. Er sieht "falsch" aus, oder "ist häßlich" oder man wollte ihn nicht "weil er ja wiiiirklich ganz lieb ist, aber alle Nachbarn solche Hunde nicht gut und hübsch finden".
Armer Rembrandt! Nun wollen wir versuchen, ob er vielleicht in Deutschland eine Chance auf ein Zuhause hat.
 
Rembrandt ist lieb zu anderen Hunden, teilt einen Gruppenzwinger mit einem alters- und geschlechtsgemischten Rudel und ist daran gewöhnt zu teilen und sich anzupassen. Er fällt durch sein gutes Sozialverhalten und seine sanfte Souveränität positiv auf. Rembrandt ist in seiner Gruppe der ruhende Pohl und schafft Ausgleich und Harmonie. Eine Schlaftablette ist er trotzdem nicht. Rembrandt freut sich, wenn er in den Auslauf darf und spielt auch ausgelassen in der großen Gruppe mit den Hunden aus den Nachbarzwingern.
 
Rembrandt hat sich an seine Pfleger gebunden und steht zu den Menschen in freiwilligem, positiven Kontakt. Er stellt sich auf die anwesenden Zweibeiner ein und begegnet ihnen freunldich und offen. Seit einiger Zeit, um die ihm die lange Zeit im Tierheim etwas angenehmer zu gestalten, hat Rembrandt einen "eigenen" Gassigänger. Der Ehrenamtliche holt Rembrandt an den Wochenenden ab, führt ihn aus und trainiert aktiv mit ihm.

So kann Rembrandt nun schon super an der Leine gehen und macht auch Ausflüge in den "Parque Canino", die spanische Version der öffentlichen Freilaufwiese. Rembrandt turnt über kleine Hindernisse und genießt kurze Momente der Normalität zwischen den den "richtigen Familienhunden" ohne dabei als "Heimhund" aufzufallen.
 
Rembrandt begegnet auch deutlich kleineren Hunden sanftmütig und spielt seine Größe ihnen gegenüber nicht aus. Ebenso zeigt er sich gegenüber Katzen defensiv, siehe Videos.
 
Rembrandts Videos:
Rembrandt spielt im Zwinger: https://youtu.be/DwYsW8Q77CI
Hundebegegnung unterwegs: https://youtu.be/FhpjpMtx7Pg
Rembrandt und die Katzen: https://youtu.be/HsKngRPkVA0
Öffentliche Freilauffläche 1: https://youtu.be/eoDcpQNLWkA
Öffentliche Freilauffläche 2: https://youtu.be/lPTDbVK0ivU
Gangbild 2017 (vor Korrektur): https://youtu.be/KSD_m7uVdrg
Gangbild 2018 (nach Korrektur): https://youtu.be/SB-rGJ7uifo
 
Rembrandt hatte bei seiner Aufnahme (Sommer 2017) ins Tierheim offenkundig Probleme mit seinem Hinterbein und bedurfte medizinischer Hilfe in Form einer Operation. Inzwischen ist die Lahmheit beseitigt und Rembrandt läuft seit geraumer Zeit ganz normal. Um den guten Zustand langfristig zu erhalten ist es für Rembrandt wichtig, dass er viel angemessene Bewegung bekommt, erschütterungslastige Hundesportarten und viele enge, harte Wendungen sind hingegen nicht optimal für ihn. Gebrauchshundesport und Agility auf Wettkampfniveau eigenen sich somit nicht mehr für Rembrandt, aber er würde schon gerne so zum Spaß etwas "turnen" oder Hoopers, Obidience oder einfach mit seinen Menschen im Garten spielen.
 
Wir wünschen uns für den optisch so speziellen Rembrandt eine Familie, die ihn trotz allem schön findet und bereit ist ihn mit offenen Armen und Herzen bei sich aufzunehmen. Rembrandt ist sehr flexibel bezüglich der Auswahl seiner Familie, er kann sowohl zu engagierten Hundehalteriensteigern ziehen, als auch rüstige Senioren begleiten, als auch ein toller Zweithund werden.
Rembrandt reist mit einem aktuellen Blutbild inkl. der Leber- und Nierenwerte nach aktuellen Tracesbestimmungen nach Deutschland. Er hat zudem den Test auf Mittelmeerkrankheiten, ein Sicherheitsgeschirr und seinen Impfpass im Gepäck.
 
Rembrandt wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V. nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Auslagenerstattung vermittelt.
Hat Rembrandt Ihr Interesse geweckt ? Dann schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und super wäre es auch wenn Sie schon ein wenig von dem preisgeben, was Rembrandt bei Ihnen erwartet.
 

Zurück