Alicia

Boxer Mischling- Notfall

Geb.: ca. 9. 2017
Größe: 50 cm

Über Alicia

*NOTFALL*

ALICIA
Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante, Spanien; www.protectoravillena.com
geb. ca.:09/2017
Größe: 50cm
Hündin, Boxer (Mix) x Bulli geimpft, gechipt, kastriert
Auslagenerstattung: 350 € inkls. Transport nach D und Sicherheitsgeschirr
 
Möge die Straße uns zusammen führen und der Wind in deinem Rücken sein;
sanft falle Regen auf deine Felder und warm auf dein Gesicht der Sonnenschein.
Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand;
und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand.
2. Führe die Straße, die du gehst---, immer nur zu deinem Ziel bergab; hab', wenn es kühl wird warme Gedanken,
und den vollen Mond in dunkler Nacht. (irischer Segenswunsch)

Alicia haben wir kennen gelernt, als wir im September in Spanien -unsere- Hunde besucht haben. Die kleine Jammergestalt war gerade erst im Tierheim aufgenommen worden und bei den kleinen Hunden untergebracht worden. Wir waren am Gruppenzwinger, haben fleißig Bilder gemacht und überlegt, welche Kleinen wohl zusammen mit auf die Finca kommen könnten, da wackelte Alicia auf uns zu und macht sehr deutlich klar, dass sie auch eine tolle Besucherin abgeben könnte und jawohl doch auch mit zum Ausflug kommen kann.
 Alicia hat uns überzeugt und kam gegen den Rat der Pfleger (weil sie noch nicht vermittelbar war) mit, fuhr im Auto und übernachtete bei uns.  Alicia hatte natürlich Recht, sie war ein toller Gast und wir haben uns sodann mit ihr und dem spansichen Team auf den Weg gemacht. Wissend, dass es ein langer, vllt sogar steiniger Weg sein würde, bis Alicia eine reelle Chance haben könnte auf ein eigenes Zuhause. Aber, was macht das schon, hat man Alicia strahlen sehen, wenn sie ein Bällchen hat, oder erlebt, wie sie sich unbändig freut, wenn man sie streichelt und mit ihr spricht entwickelt man automatisch Hoffnung auf Rückenwind.

Alicia wurde im vergangenen Sommer ihrem sozial und psychisch desorientierten Herrchen abgenommen und dem Tierheim übergeben zur weiteren Versorgung.
 Was Alicia erlebt hat, liegt weitesgehend im Dunkel. Die deformierten Vorderbeine scheinen ein Geburtsfehler zu sein, das fehlende linke Auge und die Narben am Körper sind wohl stille Zeugen einer eher lieblosen, wenig wertschätzenden Behandlung durch die Menschen. Alicia nimmt dem Zweibeiner ihre Vergangenheit nicht übel, zeigt sich trotz allem aufgeschlossen und fröhlich.


Sie ist allen Leuten gegenüber unvoreingenommen und freut sich über Aufmerksamkeit und Ansprache. Alicia ist sehr zutraulich, mag gekuschelt werden und spielt vertrauensvoll auch mit Menschen.
Alicias linkes Vorderbein (das stärker betroffene) wurde inzwischen operativ begradigt und soweit möglich gerichtet. Alles ist gut verheilt und sieht nun fast aus wie das Rechte. Nicht kerzengerade, aber hopsbar. Alicia hat schon gelernt, wie sie nun gut damit laufen kann. Ihr Gangbild ist natürlich nicht mit dem eines Topmodels auf dem Catwalk zu vergleichen, aber doch so verbessert und nicht mehr schmerzhaft, dass wir zusammen mit den spanien Kollegen entschieden haben einen vorsichtigen Familien-Finde-Versuch für Alicia zu wagen. Das fehlende linke Auge beeinträchtigt Alicia auch nicht weiter, sie ist hellwach und dreht halt den Kopf dorthin, wo sie sich etwas ansehen möchte.
Alicia verhält sich gegenüber anderenHunden  freundlich und mag spielen. Dabei lässt sie sich weder die Butter vom Brot nehmen, noch ist sie unnötig grob. Alicia kann ein Einzelhund werden, macht aber auch als Zweizelhund eine gute Figur, wobei darauf zu achten ist, dass ihr neuer Partner sie in Größe, Masse und Agilität nicht überfordern darf. In einer großen Gruppen mit kleinen und mittelgroßen Hunden kommt Alicia ausgesprochen gut zurecht und wird problemlos akzeptiert.
Alicia ist fröhlich, optimistisch und arglos, im Kern ein wirklich starker Hund, der sicherlich auch trotz aller bösen Erfahrungen der Vergangenheit und körperlichen Einschränkungen etwas Anleitung und Erziehung benötigt. Wir wünschen uns für sie ein Zuhause bei Menschen, die vllt schonmal eine Box-Bullimaus-Prinzessin hatten und passende Antworten für sture, lebensbejahende, akute Taubheitsanfälle haben. Alicia ist kein Härtfall, dennoch sollte keine pflegebedürftige, faule, lahme Ente erwartet werden.


Alicias Videos:


Aufnahme ins Tierheim:https://youtu.be/CPaZw8maajo
Laufen vor der OP: https://youtu.be/9qMWb6J75ms
Alicia in ihrer Unterkunft mit den anderen Hunden: https://youtu.be/RhaamDeyTkA
Laufen nach der OP:  https://youtu.be/ZMHQdUulnU8


Ein Zuhause für Alicia - das wäre einer unserer Weihnachtswünsche. Wir wissen natürlich auch, dass das nicht einfach wird. Wir haben überlegt, ob das überhaupt machbar ist, gibt es jemanden, der Alicia mit allen körperlichen Einschränkungen lieb haben kann, so, wie sie nun ist? Ist da draußen ein Mensch, der bereit ist, sich Alicias anzunehmen.

Zurück