Frida

Husky

Geb.: ca. 05.2014
Größe: ca. 60 cm

Über FRIDA

Aufenthaltsort: Tierheim Protectora de Villena in der Nähe von Alicante/Spanien
www.protectoravillena.com
Geboren: ca. 05.2014
Größe: ca. 60cm
Husky Hündin, kastriert, geimpft, gechipt
Auslagenerstattung: 350 Euro inkl. Transport nach D und Sicherheitsgeschirr

 
Der nordische Gott der Ungeduld heißt "Hammersbald!?" und den kennt auch die zuckersüße, nordische Frida. Frida wohnt noch nicht lange im Tierheim und möchte auch gerne bald wieder ausziehen.
Frida liebt die Menschen und andere Hunde und am aller meisten liebt sie das Rennen mit anderen Hunden in der Nähe der Menschen - das funktioniert im Tierheim natürlich nicht so richtig gut.
 
Frida teilt ihren Zwinger mit einer geschlechtsgemischten Hundegruppe und kommt mit ihren Mitbewohnern problemlos zurecht. Sie kann die anderen Hunde lesen und Grenzen akzeptieren, ohne sich unterbuttern zu lassen. Ihrerseits verfügt Frida auch über eine klare Körpersprache und wird von Vier- und Zweibeinern verstanden. Frida ist unkompliziert, mag spielen und natürlich rennen und findet auch in neuen Gruppenkonstellationen schnell ihren Platz.
 
Frida begegnet dem Menschen unvoreingenommen und freundlich. Sie läßt sich mit Wonne streicheln und kraulen, man darf sie überall berühren und kleine kosmetische Reparaturen läßt sie sich auch gefallen. Frida ist anhänglich, reagiert freudig auf Ansprache und Lob und ist grundsätzlich am Tun der Menschen sehr interessiert. Frida ist frei von Ängsten und Scheu, sie versteht auch Spielaufforderungen durch den Menschen auf Anhieb richtig und hopst begeistert los - Bällchen suchen! Frida kann sich dem Menschen verständlich machen und kommuniziert aktiv und selbstbewusst.
 

 Rassbedingt benötigt Frida Beschäftigung und Bewegung. Wir wünschen uns für dieses entzückende, nordische Schätzchen eine Familie, die Fridas Fleiß, Engagement und Sportlichkeit und schätzen und zu fördern weiß. Frida sollte in ihrer Einsatzbereitschaft und Bewegelichkeit nicht lästig fallen, sondern ihre Konstruktivität und ihre Angebote sollten erwünschte Eigenschaften sein und auf Gegenliebe stoßen.

Frida wird nicht damit zufrieden sein dreimal täglich 20 Minuten um den Block zu tigern, sie möchte rennen und artgerecht beschäftigt sein, es darf ihr auch ruhig etwas abverlangt werden, denn Frida arbeitet freudig und mag auch Neues lernen. Sie reagiert auf Missverfolge und Korrektur nicht frustriert und nimmt wacker einen neuen Anlauf.
In Fridas neuem Zuhause darf gerne schon ein netter Hundekumpel oder sogar ein kleines Rudel wohnen. Eindrucksmäßig ist auch Zusammenleben mit Katzen möglich (siehe Video).
 
Frida reist mit einem aktuellen Blutbild inkl. der Leber- und Nierenwerte nach aktuellen Tracesbestimmungen nach Deutschland. Sie hat zu dem den Test auf Mittelmeerkrankheiten der negativ ist, ein Sicherheitsgeschirr und ihren Impfpass im Gepäck.

Frida wird über den Tierschutzverein Carlos & Co. e.V. nach positivem Vorbesuch, mit Schutzvertrag und gegen eine Auslagenerstattung vermittelt.
Falls Frida auch Ihr Interesse geweckt hat freuen wir uns sehr über eine Mail von Ihnen.
Wir sind immer ganz aus dem Häuschen, wenn Sie uns Ihren vollständigen Namen verraten und woher Sie kommen und schon ein wenig von dem preisgeben, was Frida bei Ihnen erwartet.
 

Zurück