Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Zeus Riesenbaby

Hallo Ihr Lieben, mein Frauchen Mara hat heute beschlossen ich sollte mich doch mal wieder aus der wunderschönen Stadt Hamburg melden...
1,5 Monate sind nun schon fast vergangen seit ich in ein fremdes Land, zu fremden Menschen mit einem motzenden Hund namens Dobby kam....

Inzwischen habe ich das alles lieben gelernt und so wie es aussieht die mich auch:

Ich darf ins Bett und aufs Sofa, wenn ich lieb Frage. Dieses finde ich einfach nur super!
Es gibt nichts gemütlicheres als mit meinem Kumpel, Frauchen und Herrchen auf dem Sofa zu liegen und um die Wette zu schnarchen.
Ich zeige immer wieder wie toll ich es finde und wie sehr ich sie liebe indem ich mit meiner feuchten Zunge schlabber, daher kommt wohl auch mein Spitzname Schlabbermonster.
Mein Geschäft erledige ich nach 3 ausrutschern draußen und wenn es mal dringend sein muss, habe ich auch rausbekommen wie am besten Bescheid gesagt wird...
Ich renne zur Tür und klimper mit den Schlüssel, wird dieses überhört gucke ich aus dem Fenster mit beiden Pfoten auf der Fensterbank.
Ich habe sooo viel schon mitmachen dürfen und meine "mama" und "papa" hören garnicht auf mich zu loben.
Ich fahre ohne Problem Bahn und Auto, außerdem habe ich kein Problem mit der Großstadt und dem turbulenten Leben dort.
Alleine sein finde ich noch etwas komisch, bin aber ganz leise und meinen Kumpel Dobby habe ich ja auch noch.
Den finde ich eh super und wir rennen ohne Ende draußen um die Wette, lesen Hundepost und testen unsere Kräfte aus.
Manchmal motzt er mich an wenn er genug hat, das verstehe ich noch nicht so ganz. Akzeptiere dieses aber immer mehr.
Immerhin habe ich inzwischen Muskeln aufgebaut, zu Anfang bin ich oft umgeknickt und habe mich vertreten, so dass ich immer wieder humpeln musste. Inzwischen bin ich durchaus auch schneller als Dobby.
Manchmal sind wir auf einer umzäunten Wiese, hier gibt es auch noch viele andere Hunde , wo ich mich ohne Ende drüber freue!
In unsere Wohnung wohnen noch so kleine quickende Tiere, die wohl Meerschweinchen heißen. Dieses Zimmer ist für mich Tabu, ich akzeptiere dieses sehr gut.
Nur eine Sache findet Frauchen nicht so lustig... Ich kaue "Riesen Baby" mäßig gerne mal auf Sachen rum wie zb einem Ladekabel, Händen oder dem Stuhl.
Dieses wird jedoch immer besser, seit ich einen Ersatz habe. Den Kong, meine Kauwurzel, Kauknochen oder Hirschgeweihe finde ich einen super Ersatz.

Mama freut sich immer wieder darüber dass sie mich im Internet gefunden hat. Sie bereut keine Sekunde. Sie ist sooo dankbar dass Carlos und Co. Sie so toll beraten und organisiert hat, dass ich herkommen kann.

Nun aber genug für heute, ich werde jetzt etwas schlafen und von meinen nächsten Abenteuern träumen.

Zurück