Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Familie Häußner, jetzt neu mit 20 Beinen...

Ich finde es schon beeindruckend, wie sich die Menschen bei Carlos und Co. gefühlte 25 Stunden am Tag für die Hunde einsetzen und trotzdem noch so gut drauf sind.

Häufig tendieren die Mitarbeiter in Tierschutzvereinen ja auf Grund ihrer schlechten Erfahrung dazu, zwar sehr gut mit Vierbeinern klar zu kommen, aber den Zweibeinern gegenüber schon etwas "reserviert" gegenüber zu stehen.
Das war hier nicht so. Der gesamte Ablauf der Adoption war sehr locker, freundlich, sodass man gar nicht gemerkt hat, dass hier im Hintergrund ein Ablauf penibel abgearbeitet wird [werden muss] und was für eine Arbeit dahinter steckt.

Dies war der erste Hund, für den wir uns entschieden haben, ohne mit ihm ein paar Stunden zu verbringen, da er noch nicht auf einer Pflegestation, sondern in Spanien war. Bei der Auswahl von dem, was sich zwischen den Ohren befindet, waren wir deshalb auf Beschreibung und Videos angewiesen. Das hat aber alles sehr gut gepasst, sodass Podenca Sally jetzt mit Podenca Kirby und Bodeguero Campo ein kleines zusammenpassenden Rudel gebildet hat.

Vielen Dank für euren Einsatz
[bei den Beinen musste ich jetzt schon echt rechnen :-] ]

Zurück