Blog - September 2018

Kleiner Cuc in großer Not - husch husch ins Pflegestellen Körbchen

Der kleine Maneto Cuc war bei unserem Besuch im April 2018 eine absolute Rakete, fröhlich, energiegeladen, neugierig und voller Tatendrang. Der kleine Stöpsel wohnt schon fast ein Jahr in der Protectora und Anfragen hat er keine. Bei unserem Besuch im September hätten wir die kleine Jammergestalt fast nicht mehr erkannt. Cuc ist sehr mager, wirkt resigniert und teilnahmslos, kein zappeln mehr, keine halsbrecherischen Stunts im Garten, dafür ein wundes Füßchen. Cuc wurde mehrfach tierärztlich auf den Kopf gestellt, Blutuntersuchungen, Röntgenbilder, Vitaminspritzen - körperlich fehlt dem Zwerg nichts und somit kann ihm im Tierheim auch nicht geholfen werden. Cucs Zustand ist so bedenktlich, dass wir ihm einen Tapetenwechsel verordnet haben. Cuc darf nach Deutschland kommen, um sich auf der Pflegestelle zu erholen, die fehlenden Pfunde zuzulegen und seinen Lebensmut wiederzufinden. Wir hoffen, dass er dann schon bald wieder der Raketoneto ist, als den wir ihn kennengelernt haben.